Archiv der Kategorie: Gewerbe

Beiträge zum Thema Gewerbe

Erdwall von Firma Merfels gespendet

Die Welschneudorfer Firma Merfels legte die Verlängerung des Erdwalls an der L 330 kostenlos an.

Im Zuge der Erneuerungsarbeiten an der L330 wurde vom LBM (Landesbetrieb Mobilität) die Leitplanke am Sportgelände verlängert. Nun fehlte noch eine Verlängerung des Dammes (Erdwall) Richtung Sportgelände. Diese Arbeiten gehörten nicht mehr zu den Tätigkeiten des LBM.

Ohne zu zögern hat unser Gemeinderatsmitglied Henning Merfels seine Leute und Maschinen aktiviert um den Damm zu bauen. Henning hat den Damm nicht nur gebaut, sondern auch eingesät. Zusätzlich wurden Findlinge am Fußgängerübergang deponiert, damit Autofahrer keine Abkürzung nehmen können und den neuen Fußweg beschädigen – was leider trotzdem bereits schon wieder erfolgte.

Alle Arbeiten wurden von unserem Gemeinderatsmitglied Henning Merfels selbstlos durchgeführt und der Gemeinde als Geschenk gegeben.

Lieber Henning, ich spreche dir im Namen der Gemeinde Welschneudorf ein ganz herzliches DANKE aus!

Günther Perlick, Ortsbürgermeister

Läden in Dörfern jetzt besonders wichtig

Ortsbürgermeister Günther Perlick rief kürzlich dazu auf, mit Einkäufen beim hiesigen Einzelhandelsgeschäft „Nah und gut“ den Bestand des traditionellen Dorfladens sichern zu helfen.  Besonders in der derzeitigen durch die Corona-Krise bestimmten Lage sind kleine Geschäfte und Dorfläden von besonderer Bedeutung. Der von Christoph Best geführte Laden spielt dabei nicht nur für die Welschneudorfer Bürger eine Rolle, sondern auch für zahlreiche Gemeinden aus dem näheren Umfeld. Er ergänzt die vergleichsweise gute Infrastruktur in Welschneudorf und betont damit die Bedeutung als Mittelpunktgemeinde.

Jetzt betonte auch der rheinland-pfälzische Innenminister Roger Lewentz den Wert solcher Geschäfte für die regionale Infrastruktur. Wie das rheinland-pfälzische Innenministerium jetzt dazu erklärte, machen die in den vergangenen zwei Wochen über das Landesprojekt M.Punkt RLP gewonnenen Erfahrungen den sehr hohen Stellenwert von Dorfläden in der jetzigen Situation deutlich. Das Innenministerium unterstützt Dorfläden mit Liefermöglichkeiten ab sofort mit einer Soforthilfe. Läden in Dörfern jetzt besonders wichtig weiterlesen

Den Laden im Dorf erhalten

Wir können uns glücklich schätzen, dass wir einen super schönen und mit Liebe geführten „Tante Emma Laden“ in Welschneudorf haben.

Heute gilt der nostalgische Begriff „Tante-Emma-Laden“ als Synonym für eine (noch) intakte persönliche Beziehung und Dienstleistungsbereitschaft zwischen dem lokalen Händler und seinen Kunden. Dies steht ganz im Gegensatz zu anonymen Discountern, Kaufhäusern mit Selbstbedienung, Supermärkten, Einkaufszentren, Kettengeschäften in Einkaufspassagen oder Warenhäusern.

Zur Sicherung der Nahversorgung werden heute in manchen Orten Dorfläden eingerichtet. Man beginnt, sich nun doch immer mehr auf eine funktionierende ländliche Struktur zu konzentrieren. Wir haben einen Dorfladen. Christoph Best führt seinen Laden in dritter Generation. Christoph hängt an dem Dorfladen, sein Herz schlägt dafür. Doch nun hat die große Kühlbox im Verkaufsraum einen Schaden bekommen. Die Kühlung funktioniert nicht mehr korrekt. Trotz aller Unkenrufe zum Trotz ist Christoph bemüht, den Schaden aus eigener Kraft zu beseitigen. 12.000 € kostet die Schadensbeseitigung. Christoph bemüht sich für uns! Darum möchte ich alle Einwohner aufrufen: Lassen Sie die Supermärkte weitestgehend links liegen, kaufen Sie (ich eingeschlossen) im Dorfladen BEST! Wir können unseren Dorfladen nur erhalten, wenn wir dort auch einkaufen.

Günther Perlick, Ortsbürgermeister

Einkauf beim Metzger auch über Vorbestellung

Update: Wie uns die Metzgerei Lehmler jetzt mitteilte, dürfen ab sofort wieder bis zu drei Personen das Ladengeschäft zum Einkauf betreten. Dies habe das Ordnungsamt mitgeteilt. Es werden auch weiterhin Vorbestellungen entgegengenommen.

Die Coronavirus-Krise betrifft inzwischen auch viele Geschäfte. So auch die Metzgerei Lehmler in Welschneudorf. Hier sind zurzeit Einkäufe nur bei Vorbestellung möglich und es darf sich nur jeweils eine Person im Verkaufsraum aufhalten. Eine Vorbestellung ist möglich unter der Telefonnummer 02608-339 oder per E-Mail: fleischerei-lehmler@t-online.de. Ganz Eilige können auch über WhatsApp bestellen (02608-339).

Vorausschauend agieren statt reagieren

Ungeplante Veränderungen unserer Infrastruktur könnten uns um Jahre zurückversetzen. Daher ist das Anliegen des gesamten Gemeinderates sowie vieler Einwohner von Welschneudorf, sich sehr früh um mögliche Veränderungen zu bemühen.

Hierzu ist es erforderlich, dass alle Beteiligten zunächst eine Bestandsaufnahme der bestehenden Infrastruktur machen. Danach erfolgen Ausarbeitungen, Überlegungen und Gespräche zu bestehenden Zeitplänen. Parallel werden jedoch bereits jetzt Informationen – über den Tellerrand hinaus – gesammelt. Dies bedeutet, dass die aktiven Einwohner und Ratsmitglieder auch an unterschiedlichsten Veranstaltungen teilnehmen, um Kenntnisse zu sammeln und sich auszutauschen.

Über die Aktivitäten der Ratsmitglieder sowie weiterer interessierter und engagierter Einwohner von Welschneudorf werden wir Sie ständig informieren. Diese Informationen sind jedoch Vorüberlegungen und bedeuten nicht, dass sich sofort etwas innerhalb unserer Infrastruktur ändert.

Wir müssen weit in die Zukunft und über den Tellerrand hinaus schauen, damit uns nicht zu irgendeinem Zeitpunkt eine infrastrukturelle Veränderung überrascht!

Wichtig! Noch sind wir in unserem schönen Dorf sehr gut aufgestellt!

Günther Perlick, Ortsbürgermeister