Archiv der Kategorie: Sportverein

Dance Emotions auf dem Siegerpodest

Sieger beim Tanzturnier in Neuwied: Die „Dance Emotions“ aus Welschneudorf.

Die Tanzgruppe „Dance Emotions“ im SV Welschneudorf hat bei der 30. Neuwieder Stadtmeisterschaft (Ausrichter: 1. Deichstadt-Tanzgarde Neuwied) den 1. Platz in der Kategorie „Showtanz gemischt“ errungen und sich damit den ersten Teil der Qualifikation zu den rheinland-pfälzischen Landesmeisterschaften gesichert. Für die Truppe war es das fünfte Turnier insgesamt und die erstmalige Teilnahme an einem Qualifikationswettbewerb nach den Richtlinien der Rheinischen Karnevals-Korporationen (RKK). Dance Emotions auf dem Siegerpodest weiterlesen

Mitglieder des Sportvereins haben Vorstand bestätigt

Der bisherige Vorstand des Sportvereins (SV) Welschneudorf wurde bei der jüngsten Jahreshauptversammlung des Vereins einstimmig wiedergewählt. Berty Simon führt den Verein weiterhin als Erster Vorsitzender, sein Stellvertreter ist Sebastian Lehmler. Knut Irmscher wurde als Schriftführer bestätigt, ebenso Ulla Döring, die sich um die Finanzen des Vereins kümmert. Beisitzer sind Daniel Billaudelle und Gerd Born. Zu Kassenprüfern wählte die Versammlung Ann-Christine Stockel und Herbert A. Eberth.

Zuvor waren die Kassiererin sowie der gesamte Vorstand einstimmig entlastet worden. Kassierein Ulla Döring berichtete über die Kassenlage, die trotz einer Reihe von Investitionen im Zusammenhang mit dem Neubau des Vereinsheimes am Sportplatz gut sei. Die Berichte der Abteilungsleiter Fußball ergaben ein insgesamt positives Bild der Situation von Senioren- und Jugendmannschaften. So schafften beide Seniorenmannschaften den Klassenerhalt und verzeichneten einen guten Start in die neue Saison, wie Daniel Billaudelle erklärte. Positiv wurde auch die sportliche Leistung der A-Jugend bewertet, allerdings steht die Mannschaft vor einem Trainerwechsel und sucht auch nach Spielernachwuchs. Es sei inzwischen schwierig, junge Leute für einen Sport zu begeistern, der durch Training und Spielbetrieb eine Reihe zeitlicher Verpflichtungen mit sich bringe, betonte Abteilungsleiter Billaudelle. Mitglieder des Sportvereins haben Vorstand bestätigt weiterlesen

Vandalismus auf dem Sportplatz

Vandalismus auf dem Sportplatz

Im Nachgang zu meiner Veröffentlichung der vergangenen Woche, kann ich nunmehr bestätigen, dass sich ein junger Mann aus einer Nachbargemeinde zu der Tat bekannt und bei der Polizei selbst gemeldet hat. Gerade durch die Aufmerksamkeit und den Druck aus der Bevölkerung, kann wohl hier dieser erste Erfolg vermeldet werden. Es bleibt jetzt abzuwarten wie sich die Schadensregulierung gestaltet. Obwohl ich die Tat als solches zutiefst missbillige, zeigt der Täter wenigstens den Schneit und meldet sich bei der Polizei. Ich hoffe und wünsche, dass sich solche Vorfälle in unserem Ort nicht wiederholen. Bleiben Sie also aufmerksam und melden Sie sich, wenn Ihnen Dinge komisch oder auffällig vorkommen. Es ist Ihr/Euer Geld, das wir hier verwalten!

Bernd Labonte, Ortsbürgermeister

Vandalismus auf dem Sportplatz

Unbekannte beschädigten kurz vor Weihnachten den Rasen auf dem Welschneudorfer Sportplatz.
Unbekannte beschädigten kurz vor Weihnachten den Rasen auf dem Welschneudorfer Sportplatz. (Foto: Ortsgemeinde)

(aktualisiert / siehe auch „Mitteilungen der Ortsgemeinde“) Unbekannte haben kurz vor Weihnachten den Rasen des Sportplatzes erheblich beschädigt. Ortsbürgermeister Bernd Labonte zeigte sich entsetzt: Was er kurz vor dem Jahreswechsel auf dem Sportplatz vorgefunden habe, mache ihn sprachlos. Die Täter hätten sich unter massiver Gewaltanwendung Zugang zum Sportplatz verschafft und dort mit einem Fahrzeug ihre Runden gedreht.  Inzwischen hat der Ortsbürgermeister nach eigenen Angaben die „noch nicht bestätigte Mitteilung erhalten, dass der Täter sich bei der Polizei in Montabaur gestellt haben soll. Nähere Informationen liegen mir zumindest bislang nicht vor.“ Vandalismus auf dem Sportplatz weiterlesen

Dieb stahl Bargeld und Papiere von Fußballern

Ein bisher unbekannter dreister Dieb drang am Dienstag (12. Oktober) zwischen 19 Uhr und 20.30 Uhr in einen unverschlossenen Schuppen am Sportplatz (Backeswiese) ein. Fußballer der SG Elbert/Welschneudorf trainierten zu diesem Zeitpunkt auf dem Platz. Der Täter durchwühlte die im Schuppen abgelegten Taschen und entwendete Bargeld, Ausweispapiere, Führerscheine, EC-Karten und Pkw-Schlüssel von insgesamt acht Personen. Anschließend entfernte er sich vom Tatort.

Bemerkt wurde in der Nähe ein neuwertiger weißer Kleinwagen mit HA- oder HG- Kennzeichen (Stadt Hagen bzw. Bad Homburg im Hochtaunuskreis). Der Fahrer wird wie folgt beschrieben: ungefähr 45 bis 50 Jahre alt, 190 Zentimeter groß, kräftig, mit Schnurrbart und langen braunen Haaren, die zu einem Zopf gebunden waren. Er trug eine schwarz-gelbe Jacke und eine weiße Baseballkappe. Die Polizei sucht nach Zeugen der Straftat und bittet um Hinweise unter 0 26 02 / 92 26 0.