SVW-Jubiläum auf 2021 verschoben

Die für Mai geplanten Veranstaltungen zum 100-jährigen Bestehen des Sportvereins Welschneudorf wurden wegen der aktuellen Corona-Krise abgesagt. Wie es aus Vorstandskreisen hieß, soll das Jubiläum im kommenden Jahr ebenfalls an Christi Himmelfahrt mit dem gleichen Programm stattfinden. Das Jubiläumsheft soll allerdings noch in diesem Jahr erscheinen.

Läden in Dörfern jetzt besonders wichtig

Ortsbürgermeister Günther Perlick rief kürzlich dazu auf, mit Einkäufen beim hiesigen Einzelhandelsgeschäft „Nah und gut“ den Bestand des traditionellen Dorfladens sichern zu helfen.  Besonders in der derzeitigen durch die Corona-Krise bestimmten Lage sind kleine Geschäfte und Dorfläden von besonderer Bedeutung. Der von Christoph Best geführte Laden spielt dabei nicht nur für die Welschneudorfer Bürger eine Rolle, sondern auch für zahlreiche Gemeinden aus dem näheren Umfeld. Er ergänzt die vergleichsweise gute Infrastruktur in Welschneudorf und betont damit die Bedeutung als Mittelpunktgemeinde.

Jetzt betonte auch der rheinland-pfälzische Innenminister Roger Lewentz den Wert solcher Geschäfte für die regionale Infrastruktur. Wie das rheinland-pfälzische Innenministerium jetzt dazu erklärte, machen die in den vergangenen zwei Wochen über das Landesprojekt M.Punkt RLP gewonnenen Erfahrungen den sehr hohen Stellenwert von Dorfläden in der jetzigen Situation deutlich. Das Innenministerium unterstützt Dorfläden mit Liefermöglichkeiten ab sofort mit einer Soforthilfe. Läden in Dörfern jetzt besonders wichtig weiterlesen

Ein Dutzend Helfer für Welschneudorfer Bürger

Update: Die Nachbarschaftshilfe bietet derzeit Unterstützung für folgende Bereiche an:

  • Einkaufen
  • Haustier hüten oder ausführen
  • Babysitting
  • Arztbesuche, Apothekenbesorgungen
  • Schreibarbeiten (Behördenbriefe und sonstiges)
  • Kleinere Gartenarbeiten, Blumen gießen
  • Kleine handwerkliche Hilfen
  • Hilfe bei der Einrichtung von Computer/Smartphone

Auf der Download-Seite von „Wir in Welschneudorf“ finden Sie jetzt auch eine Liste mit dem Grundsortiment der Metzgerei Lehmler als Hilfestellung für den Fall, dass Sie etwas vorbestellen möchten. Klicken Sie dazu oben in der Seitenleiste einfach auf „Downloads“ und dann auf den entsprechenden Link zur Liste. Anschließend können Sie die Liste auf Ihrem PC oder Smartphone abspeichern. Die Helfer der Aktion „Helfen statt Hamstern“ der Nachbarschaftshilfe Welschneudorf  übernehmen für Personen, die einer Risikogruppe angehören, gerne Bestellung und/oder Anlieferung.

Wie Ortsbürgermeister Günther Perlick jetzt erklärte, stehen schon kurz nach dem Aufruf zur nachbarschaftlichen Hilfe in Krisenzeiten (Helfen statt Hamstern) zwischenzeitlich fast ein Dutzend Menschen zur Unterstützung bereit. Aktuell steht auch eine Sozialpädagogin aus einer Sozialberatungsstelle zur Verfügung. Die Sozialpädagogin kann Menschen bei Behördenangelegenheiten unterstützen:

  • Jobcentern
  • Sozialämtern
  • Elterngeldstellen
  • Familienkassen
  • Ausländerbehörden
  • Energieversorgern  u.ä.

Darüber hinaus bietet die Sozialarbeiterin unseren Einwohnern Hilfe bei Antragstellungen und/oder Durchsetzung von Ansprüchen verschiedener Geldleistungen:

  • Arbeitslosengeld I (ALG I)
  • ALG II (Hartz IV)
  • Kindergeld
  • Wohngeld
  • Bescheidprüfung
  • Widersprüche u.ä.

Laut Ortsbürgermeister Perlick kann auch mit einem ersten notwendigen Schriftverkehr geholfen werden, „wenn zurzeit eine vorübergehende Zahlungsunfähigkeit wegen der derzeitigen Krise eintreten sollte“.

Perlick zeigte sich „dankbar und froh, dass sich so viele Einwohner unseres Ortes zur Hilfe und Unterstützung  anbieten“.

Bei Bedarf können Sie sich unter der Telefonnummer 0 26 08 – 94 38 13 0, per E-Mail unter kontakt(at)wir-in-welschneudorf.info oder beim Ortsbürgermeister (Telefon: 02608-204, E-Mail: gemeinde(at)welschneudorf.de) melden.

Einkauf beim Metzger auch über Vorbestellung

Update: Wie uns die Metzgerei Lehmler jetzt mitteilte, dürfen ab sofort wieder bis zu drei Personen das Ladengeschäft zum Einkauf betreten. Dies habe das Ordnungsamt mitgeteilt. Es werden auch weiterhin Vorbestellungen entgegengenommen.

Die Coronavirus-Krise betrifft inzwischen auch viele Geschäfte. So auch die Metzgerei Lehmler in Welschneudorf. Hier sind zurzeit Einkäufe nur bei Vorbestellung möglich und es darf sich nur jeweils eine Person im Verkaufsraum aufhalten. Eine Vorbestellung ist möglich unter der Telefonnummer 02608-339 oder per E-Mail: fleischerei-lehmler@t-online.de. Ganz Eilige können auch über WhatsApp bestellen (02608-339).

Helfen statt Hamstern

Update: Die Coronavirus-Krise betrifft uns alle, auch hier in Welschneudorf. Es geht im Augenblick in erster Linie darum, eine schnelle Weiterverbreitung des Virus zu vermeiden, um das öffentliche Gesundheitswesen nicht zu überlasten. Dadurch sollen insbesondere gefährdete Personengruppen wie etwa ältere Mitbürger besonders geschützt werden. Das Robert-Koch-Institut nennt als besonders gefährdete Menschen:

  • ältere Personen (mit stetig steigendem Risiko für schweren Verlauf ab etwa 50–60 Jahren)
  • Raucher
  • Personen mit bestimmten Vorerkrankungen:
    • des Herzens (z.B. koronare Herzerkrankung),
    • der Lunge (z.B. Asthma, chronische Bronchitis),
    • Patienten mit chronischen Lebererkrankungen),
    • Patienten mit Diabetes mellitus (Zuckerkrankheit),
    • Patienten mit einer Krebserkrankung,
    • Patienten mit geschwächtem Immunsystem (z.B. aufgrund einer Erkrankung, die mit einer Immunschwäche einhergeht oder durch Einnahme von Medikamenten, die die Immunabwehr schwächen, wie z. B. Cortison)

Alle Bürger sind nicht nur aufgerufen, sich selbst durch Vermeidung sozialer Kontakte zu schützen. Vielmehr geht es auch darum, besonders gefährdeten Personen, vor allem älteren Mitbürgern, bei der Bewältigung ihres Alltags während dieser Krisenzeiten zu helfen. Dazu zählt auch, die Versorgung der Betroffenen etwa mit Lebensmitteln aufrecht zu erhalten.

Wie dringend die Einhaltung von Quarantäne-Vorschriften und Kontakteinschränkungen sind, haben Forscherteams in eigenen Untersuchungen ermittelt. Nähere Informationen dazu gibt es auf der Internetseite „wissenschaft.de“.

Helfen statt Hamstern weiterlesen

Neues von Leuten für Leute