Archiv der Kategorie: Vereine

Ideen für eine Nachbarschaftshilfe

Am 15. Oktober 2019 trafen wir uns im Rathaus zu einer ersten Besprechung mit Ideensammlung. Frau Judith Gläser vom Generationenbüro der Verbandsgemeinde Montabaur ist unserer Einladung gefolgt, um uns bei der Entstehung eines NaBaRi hilfreich zur Seite zu stehen.

Wie bereits im www.wir-in-welschneudorf.de und im Wochenblatt der beschrieben,  standen folgende Themen auf der Tagesordnung:

• Hilfe beim Einkaufen
• Hol- und Bringdienste (Fahrdienste)
• Unterstützung bei Behördengängen und –korrespondenzen
• Hilfe bei kleineren Arbeiten in Haus und Garten
• Haus- und Straßenfeste
• Tauschbörsen
• Wohnen für Hilfsdienste
• Und anderes mehr

Ein Ehepaar, Neubürger in unserem Ort, war als interessierte Mitgestalter an diesem Abend anwesend. Die Initiatoren vermuten, dass die Einwohner von Welschneudorf an einem NaBaRi kein Interesse haben. Vermutlich gibt es keine junggebliebenen ältere und jüngere Menschen, die ggf. eines Tages auf Hilfe angewiesen sein werden.

Günther Perlick, Ortsbürgermeister

Altarstein von 1858 wieder zurück in der Kirche

Hans Schulze-Gahmen vom Förderverein „Lasst die Kirche im Dorf“ am Altarstein aus dem Jahr 1858.

(wiw) Beim Aufräumen in einer Abstell-kammer der Kirchenräume in Welschneudorf entdeckten Marianne Best und Rita Andre im vergangenen Jahr ein sakrales Kleinod, das lange verborgen geblieben war. In einer Plastiktüte war ein Altarstein eingewickelt, der  – wie sich schnell herausstellte – aus dem Jahr 1858 stammt. Altarstein von 1858 wieder zurück in der Kirche weiterlesen

Sportplatz wegen gefährlicher Raupen gesperrt

Bis auf die Bäume 6/7/31 sind alle anderen gekennzeichneten Eichen auf dem Bild mit dem Eichenprozessionsspinner befallen! Aus diesem Grund ist der Sportplatz bis auf Weiteres gesperrt. (Zum Vergrößern Bild anklicken / Foto: Ortsgemeinde)

(aktualisiert) Raupennester des Nachtfalters mit dem zungenbrecherischen Namen „Eichenpro-zessionsspinner“ sind Grund für eine vorläufige Sperrung des Sportplatzge-ländes. Darauf weist Ortsbürgermeister Bernd Labonte hin.

Auch auf den Wald- und Wiesenflächen auf denen Eichen stehen, muss mit dem Befall mit dem Eichenprozessions-spinner gerechnet werden. Sensible Menschen können auf die Haare der Raupen dieses Nachtfalters allergisch bzw. mit Juckreiz reagieren. Sportplatz wegen gefährlicher Raupen gesperrt weiterlesen

Mit „Stage-Mobil“ Vereine unterstützen

Mit einem Stagemobil will die Kreissparkasse Westerwald-Sieg künftig öffentliche, nichtkommerzielle Veranstaltungen von Kommunen, Vereinen, Organisationen und Schulen unterstützen.

Mit einem neuartigen Angebot will die Sparkasse Westerwald-Sieg Kommunen, Vereine, Organisationen und Schulen in der Region unterstützen: Für nichtkommerzielle Veranstaltungen stellt sie Kommunen, Vereinen, Verbänden, Organisationen und Schulen im Westerwaldkreis künftig eine Mobile Bühne (Stagemobil) zum Selbstkostenpreis von 200 Euro zur Verfügung. Hinzu kommt eine Aufwandsentschädigung für den Auf- und Abbau. Mit „Stage-Mobil“ Vereine unterstützen weiterlesen