„Et wor widder su schii!“

Pünktlich um 14.11 Uhr startete der diesjährige Rosenmontagszug mit mehr als 37 Zugnummern. Eine bunte Mischung aus Motivwagen, Fußgruppen und Musikkapellen erfreuten die zahlreichen Besucher aus nah und fern. Vielen Dank, dass Sie liebe Zuschauerinnen und Zuschauer uns jedes Jahr die Treue halten und durch Ihren Besuch die tolle Tradition unterstützen und letztlich Ansporn sind auch im nächsten Jahr wieder durchzustarten. Et wor mo widder su schii!!
Nachdem die „tollen Tage“ für dieses Jahr nun endgültig vorüber sind, möchte ich mich auf diesem Wege recht herzlich bei allen Aktiven bedanken, die dazu beigetragen haben, dass in Welschneudorf die Fastnacht alljährlich weitergeführt wird.

Rosenmontagszug in Welschneudorf

Dem gesamten Möhnenverein besonderen Dank für einen wieder einmal gelungenen und abwechslungsreichen Möhnenball an Schwerdonnerstag in der Narrhalla- der frisch sanierten Kurfürstenhalle- unter Regie der neuen Obermöhn Anette Schmidt. Was ihr immer wieder auf die Beine stellt ist einmalig und eine tolle Visitenkarte für den Ort.

Möhnenball in Welschneudorf.

Dem Organisationsteam (Interessengemeinschaft Rosenmontagszug) um Franz Billaudelle, Albrecht Fetz, Daniel Billaudelle, Sven Kilian und Andreas Völkert (mit einer Vielzahl unerwähnter Helferinnen und Helfern) herzlichen Dank für Eure alljährliche Arbeit, deren Ausmaß die wenigsten von uns überblicken und erahnen können.

Für die kommende Session dürfen wir uns wieder über ein Prinzessinnen-Paar freuen. Antje und Geli erfüllen sich einen lang gehegten -einmal verschobenen – aber nicht aufgehobenen Wunsch. Gerne unterstützen wir Euch und wünschen allen Beteiligten eine schöne Vorbereitungszeit. Bleibt uns alle für das kommende Jahr erhalten. Herzliche Grüße Bernd Labonte, Ortsbürgermeister

Schreibe einen Kommentar