Archiv der Kategorie: Karneval

Welschneudorfer Fassenacht in Bildern

Fotos zum Vergrößern anklicken.

„Et wor widder su schii!“

Pünktlich um 14.11 Uhr startete der diesjährige Rosenmontagszug mit mehr als 37 Zugnummern. Eine bunte Mischung aus Motivwagen, Fußgruppen und Musikkapellen erfreuten die zahlreichen Besucher aus nah und fern. Vielen Dank, dass Sie liebe Zuschauerinnen und Zuschauer uns jedes Jahr die Treue halten und durch Ihren Besuch die tolle Tradition unterstützen und letztlich Ansporn sind auch im nächsten Jahr wieder durchzustarten. Et wor mo widder su schii!!
Nachdem die „tollen Tage“ für dieses Jahr nun endgültig vorüber sind, möchte ich mich auf diesem Wege recht herzlich bei allen Aktiven bedanken, die dazu beigetragen haben, dass in Welschneudorf die Fastnacht alljährlich weitergeführt wird. „Et wor widder su schii!“ weiterlesen

Tolles Angebot bei der Nejdörfer Fassenacht

Die 5. Jahreszeit ist trotz Eis und Schnee seit Wochen so richtig im Gange. Für Ortsbürgermeister Bernd Labonte ist das Anlass,  bereits jetzt „für eine aktive Teilnahme und/oder Mithilfe bei unserem traditionellen Rosenmontagsumzug am 27. Februar zu werben“. Er weist in diesem Zusammenhang darauf hin, dass aus versicherungsrechtlichen Gründen die Ortsgemeinde Welschneudorf offiziell Veranstalter dieser Traditionsveranstaltung ist.

„Die Interessengemeinschaft „Karneval“ sorgt mit vielen anderen Helfern seit Jahren – dankenswerterweise – für die Organisation und die reibungslose Durchführung“, betont der Ortsbürgermeister. Der Rosenmontagsumzug gehöre zu den“Highlights“ eines jeden Jahres. Dennoch seien sowohl organisatorisch als auch finanziell erhebliche Risiken damit verbunden. „Denken Sie nur an die vielen Zugausfälle im vergangenen Jahr, weil der Sturm ein zu großes Risiko darstellte“, so Labonte. Tolles Angebot bei der Nejdörfer Fassenacht weiterlesen

Nachbetrachtung Fassenacht

Wer jetzt noch Zweifel hat, dass der liebe Gott auch ein „Nejdörfer“ ist, der wurde eines Besseren belehrt. Wir haben uns die Entscheidung „für“ den Rosenmontagsumzug nicht leicht gemacht. In ständigem Kontakt mit Polizei, VG-Verwaltung und den Organisatoren untereinander haben wir Für und Wider abgewogen und Gott sei Dank Glück gehabt. Als dann auch noch pünktlich um 14.00 Uhr der Himmel aufging und die Sonne lachte, ist vielen von uns ein Stein vom Herzen gefallen. Wie der Kölner zu sagen pflegt: „Et es mo widder alles joht gejange“. Nachbetrachtung Fassenacht weiterlesen

Kein narrenfreundliches Wetter am Rosenmontag

Wie der Deutsche Wetterdienst in Offenbach heute meldet, sorgt das Tief „Kleine Rose“ am Rosenmontag für wenig rosige Aussichten. Wie Diplommeteorologin Magdalena Bertelmann von der Wettervorhersagezentrale des Deutschen Wetterdienstes (DWD) erklärt, lautet der Name des Tiefs, das uns einen stürmischen Rosenmontag bescheren wird, „RUZICA“. Dies ist ein kroatischer weiblicher Vorname und bedeutet „kleine Rose“.

Am heutigen Samstag befindet sich das besagte Tief noch vor Neufundland und in Deutschland sorgt meist freundliches und mildes Wetter für erste Frühlingsgefühle. Man könnte es auch als die berühmte „Ruhe vor dem Sturm“ bezeichnen. Wie kommt es also zu der brisanten Wetterentwicklung? Kein narrenfreundliches Wetter am Rosenmontag weiterlesen