Schlagwort-Archive: Welschneudorf

Abschied von Pastoralreferent Peter Klotz

Nach über 33 Jahren seelsorgerischer Tätigkeit wird am Sonntag, den 22.05.2022 unser Peter Klotz in den Ruhestand verabschiedet. Dazu wird um 14.00 Uhr in der Kirche Welschneudorf ein Gottesdienst gefeiert und im Anschluss findet ein Empfang in der Stelzenbachhalle Oberelbert statt. Daher ergeht die herzliche Einladung an alle, die ihn gebührend verabschieden wollen, so wie er es sich verdient hat.

Ralf Heibel, Ortsbürgermeister

Weiterbildung des Bauhofmitarbeiters Denis Dorsch

Gemeindearbeiter Denis Dorsch ist jetzt auch ausgewiesener Experte für den Umgang mit der Motorsäge. (Foto: Gemeinde)

Unser Mitarbeiter Denis Dorsch hat an einem Motorsägenkurs für Arbeitssicherheit (AS Baum I) teilgenommen und die Prüfung mit 100 von 100 möglichen Punkten abgeschlossen. Ich gratuliere dir, lieber Denis, ganz herzlich zu deiner bestandenen Prüfung und diesem überragenden Ergebnis. Ich wünsche dir, dass du mit dieser Ausbildung und der richtigen Ausrüstung allzeit für die anstehenden Arbeiten gewappnet bist.

Ralf Heibel, Ortsbürgermeister

Ruhe-, Spiel- und Picknickareal in der Backeswiese

Ausruhen, Picknicken, Spielen – das alles kann man nun auf dem Freizeitgelände an der Backeswiese. (Foto: Gemeinde)

Nachdem Michael Billaudelle dankenswerterweise die Wiese in der Backeswiese schon mal mit der Wiesenschleppe abgezogen hat, haben wir diese jetzt gemäht. Sie kann also als Ruhe-, Spiel- und Picknickwiese genutzt werden. Wir werden dann den Sommer über beobachten, wie dieses Angebot angenommen wird, damit wir beurteilen können, ob sich die Pflegearbeit lohnt oder nicht. Es ist ein weiterer Baustein auf dem Weg die Sportanlage zu einer Freizeitanlage umzugestalten. Auch hier gilt: Nutzt die Möglichkeit.

Ralf Heibel, Ortsbürgermeister

Sitzgelegenheit vor dem Rathaus

Ein gemütliches Ambiente: Die neue Sitzgelegenheit auf dem Rathausplatz. (Foto: Gemeinde)

Wer in der Frühlingssonne Bücher lesen oder sich mit anderen einfach in der Ortsmitte treffen möchte, für den steht jetzt eine Sitzgelegenheit, bestehend aus Tisch, Stühle und ein Sonnenschirm, bereit, die vor dem Rathaus auf der Wiese aufgestellt wurde. So hat man es nicht weit, wenn man sich in der Ortsmitte mit einem Snack versorgt hat oder einen Kaffee trinken möchte. Deshalb meine Bitte – nutzt es – und genießt die Gesellschaft und die gemeinsame Zeit. Nach der Coronazeit wichtiger denn je.

Ralf Heibel, Ortsbürgermeister