Ehemaliger Bauhof erhielt neues Tor

Das Feuerwehrgerätehaus erhielt jetzt ein neues Tor.

Ein Teil des Feuerwehrgerätehauses wurde in den vergangenen Jahren als Bauhof genutzt, bis das neue Gebäude am Sportplatz bezugsfertig war. Bereits vor mehr als fünf Jahren wurde mit der Feuerwehr ein Nutzungsvertrag für diesen Gebäudeteil abgeschlossen, der ermöglichen sollte, dass das Mannschaftsfahrzeug dort abgestellt werden kann. Wegen der Platznot der Gemeinde hat die Feuerwehr lange Zeit auf ihr Nutzungsrecht verzichtet.

Nachdem nun die Feuerwehr endlich diesen Gebäudeteil in Besitz nehmen konnte, wurde festgestellt, dass das Rolltor abgängig war. So kam es dazu, dass bei einem Einsatz nur mit Mühe das alte Tor geöffnet werden konnte und der Einsatz gefährdet war. Demzufolge war Abhilfe notwendig. Das mehr als 30 Jahre alte Tor wurde vor wenigen Wochen ausgetauscht und gegen ein neues Sektionaltor ersetzt.

„In der Gemeinde ist es nicht anders als in einem Privathaushalt“, so Ortsbürgermeister Bernd Labonte. „Irgendwann lohnen Reparaturen nicht mehr und eine Ersatzbeschaffung wird unausweichlich. In diesem speziellen Fall soll ein zwingender Einsatz unserer Feuerwehr auch nicht daran scheitern, dass ein bekannter Defekt über Wochen und Monate nicht beseitigt wurde. Den Männern der Freiwilligen Feuerwehr danke ich auf diesem Wege ausdrücklich für die geleistete Arbeit und die immer wieder investierte Freizeit.“

Schreibe einen Kommentar