Advent, Advent …

Advent, Advent ein Lichtlein brennt … wer kennt sie nicht, diese Zeilen, die jedes Kind erfreuten, da Weihnachten näher rückte und damit verbunden die Spannung immer größer wurde. Vor allem in der Zeit als es noch nicht so viel Fernsehen gab, als wir noch in der Natur spielten und es noch keine Smart- oder gar Eier-Phones – äh, iPhones – gab. Es sollte noch viele Jahre dauern, bis diese Geräte anfingen, die persönliche Kommunikation zwischen Menschen zu verändern.

Nun werden die Tage kürzer und dunkler. Überall beginnt man, die Häuser zu schmücken, zu dekorieren. Lichterketten werden angebracht, Kerzen aufgestellt. Die Menschen beginnen sich auf Weihnachten einzustimmen. Die Adventszeit ist eine Tradition. Christen in der ganzen Welt bereiten sich auf Weihnachten vor, weil die Geburt von Jesus Christus gefeiert wird. Es ist die Ankunft des Herrn – lateinisch „Adventus Domini“ – Advent.

Günther Perlick, Ortsbürgermeister

Schreibe einen Kommentar